Monoatomisches Gold - Hilfe oder Unsinn?

Hallo Zusammen,

als erstes möchte ich anfügen, dass ich immer erst etwas nach draussen gebe, wenn ich davon auch wirklich überzeugt bin. Dies ist bei unserem "Monoatomischen Gold" natürlich auch der Fall. Leider gibt es immer noch "Ungläubige", die nur das Glauben können, was man anfassen oder sehen kann.

Hieran sieht man wie tief wir als Geistiges Wesen in die Materie hinabgestiegen sind. Grundsätzlich ist es aber so, dass wir die meisten "Wunder des Lebens" gar nicht wahrnehmen können und der Geist, der die Materie beseelt, nun mal für die meisten nicht sichtbar ist, aber unser Leben bestimmt und die Grundlage bildet.

Bis heute kann z.B. niemand erklären, woher der Sinusknoten seinen Impuls bekommt, das Herz schlagen zu lassen. Oder warum der Körper bei den Kindern wenn Milchzähne ausfallen sollen nur ganz bestimmten Bakterien für eine gewisse Zeit erlaubt die Wurzeln "abfressen" zu dürfen. Man stelle sich nur mal vor diese Steuerung gerät ausser Kontrolle....

Gerade das letzte Beispiel sollte man sich in Zeiten von Corona mal gut vor Augen führen.

Wir haben große Zeiten der Umstellung, nicht nur das Existenzen vernichtet werden, Menschen sich deswegen umbringen, Menschen an Krankheiten, Impfung oder Angst und Verzweiflung sterben.

Hier brauchen wir mental, geistige Stärke und dabei das zu erlangen, kann uns das monoatomische Gold unterstützen.

Die alten Weisheitsschulen in Ägypten wußten darum und der Stoff wurde für Initiationen verwendet und auch Pythagoras als Weisheitslehrer hat es benutzt.

Wer also geistige Klarheit erlangen möchte hat hiermit sicher einen guten Helfer, der auch Klarheit und Intuition nicht wachsen lassen kann, aber uns wieder dafür feinfühliger werden lassen kann.

Von daher ist monoatomisches Gold sehr real auf feinstofflicher, geistiger Ebene und eben kein Unsinn nur weil man es in dem Sinne nicht sehen kann.

Auf der anderen Seite macht oder erzeugt es in der realen Welt auch sehr reale Dinge. Diese Elemente wurden in der Vergangenheit auch als Weißgold, Manna, Stein der Weisen, Monoatomic Gold, M-State und Mikrocluster bezeichnet.

Diese speziellen Moleküle im m-Zustand existieren angeblich in großen Mengen im Meerwasser und große Mengen können auch im Quellwasser gefunden werden, obwohl man wissen muss, wie man die Elemente aus solchen Quellen „abruft“. ORMUS-Moleküle kommen auch in organischen Produkten und im Gewebe jedes Lebewesens vor. In der Tat - "bis zu 5% der Trockenmasse unseres Nervensystems könnten ORMUS-Elemente sein."

Diese erstaunlichen Elemente passen nicht in das reguläre zweidimensionale Periodensystem und stellen tatsächlich eine völlig andere Klasse von Molekülen zusammen, die sich gegenüber einem Vakuumzustand enger verhalten als gegenüber Metall, Glas oder Gas.

Diese Elemente enthalten eine dritte Dimension von Molekülen - eine Klasse, die noch nicht vollständig verstanden wurde. Angesichts der ORMUS-Eigenschaften muss die Frage aufgeworfen werden, was passiert, wenn unser aktuelles Periodensystem unvollständig ist? „Es wurde festgestellt, dass das, was als Kohlenstoff bezeichnet wird, nicht immer Kohlenstoff ist. Manchmal ist es etwas anderes. Was Kalzium genannt wird, ist eigentlich nicht immer Kalzium; manchmal ist es etwas anderes. Was als Silizium bezeichnet wird, ist eigentlich nicht immer Silizium; manchmal ist es etwas anderes. Was manchmal Eisen genannt wird, ist eigentlich nicht immer Eisen; manchmal ist es etwas anderes. Und das ist eigentlich ORMUS. “

Das Interessante an diesen Molekülen ist, dass sie sich, wenn sie isoliert sind, bewusst zu verhalten scheinen und Leistungen wie Levitation und Teleportation ausführen. Sie scheinen die Eigenschaften des Bewusstseins selbst aufzuweisen, was bedeutet - sie scheinen das zu sein, was das ganze Leben dazu bringt, nach oben zu wachsen, zu suchen, sich auszudehnen und auf die nächste Ebene zu gelangen. In Bezug auf die DNA sagen Quellen, dass die Ursache des Alterns, sowie viele degenerative Störungen, einschließlich Krebs, AIDS und andere, mit akkumulierten Schäden an der DNA zu tun haben. David Hudson hat in diesem Zusammenhang über ORMUS gesprochen und gesagt:

"Sie behaupteten, dass es die Zellen des Körpers perfektioniert. Nun, ich kann Ihnen morgen die Bristol-Myers-Squib-Forschung zeigen, die zeigt, dass dieses Material mit DNA interagiert und die DNA korrigiert. Alle krebserzeugenden Schäden, alle Strahlenschäden, alle werden aus diesen Elementen in Gegenwart der Zelle korrigiert. Sie reagieren nicht chemisch miteinander, sondern korrigieren nur die DNA.” Dies ist kein Anti-Alles. Dies ist kein Anti-AIDS. Dies ist kein Anti-Krebs. Das ist Pro-Life. Es ist buchstäblich der Geist. Das Material ist nicht hier, um AIDS zu heilen. Das Material ist nicht hier, um Krebs zu heilen. Das Material ist hier, um unseren Körper zu perfektionieren. Es bringt unseren Körper in den Zustand, in dem er sein soll.

Es ist unser eigenes Immunsystem, das die Krankheit bekämpft und heilt. Wenn Sie Ihre DNA in jeder Zelle Ihres Körpers korrigieren können. Wenn Sie den durch den Krebs verursachten Schaden korrigieren können, wenn Sie den durch das Virus verursachten Schaden korrigieren können. Sie werden buchstäblich zu einem vollkommenen Wesen. Sie kehren zu dem ursprünglichen gesunden Zustand zurück, in dem Sie sich befinden sollten.

Somit ist es sicher Wert, mal einen Versuch mit dem Monoatomischen Gold zu starten und auf Abenteuer-und Erlebnisreise zu gehen.